Ein globaler Marktplatz für E-Commerce!
zurück
...
Reich und berühmt
Steve Jobs. Die Erfolgsgeschichte von IT-Genie.

Steve Jobs. Die Erfolgsgeschichte von IT-Genie.

Füge eine Bewertung hinzu
2 bewertungen 7291 Besuche 27.09.16

Die Übersetzung wurde mit Google Translate erstellt.

Apple — Das teuerste, einflussreichste und angesehenste Unternehmen der Welt und eine Person, die seine Leistungen nicht bewundern würde, ist kaum zu finden. Apple ist sicherlich cool, aber wer hat das Unternehmen so beliebt bei der Elite gemacht, wer hat die Glamour-Marke kreiert und die Wünsche der „Spitze“ in einem „goldenen Apfel“ verkörpert? Ja, er ist der Gott der IT - Steven Paul Jobs. Ein talentierter Ingenieur, ein Genie aus Unternehmertum und Marketing, der wusste, was das Universum wollte, erschütterte die Welt jenseits der innovativen Geräte von iPod, iPad und iPhone.

Wie Sie wissen, handelt der heutige Artikel über ihn über Steve Jobs, über seine Karriere, Höhen und Tiefen, über unglaubliche Erfolge im Geschäft und wie er es geschafft hat, den Mobilfunkmarkt für mehrere Jahre zu überholen. Business Blog-Plattform NYiGDE? und die Überschrift "Reich und berühmt" duldet keine Stille! Auf die unfassbaren Fakten über das "mobile" Genie, ohne jetzt zu bremsen!

Die Probleme von Steve wurden seit der Kindheit am 24.02.1955 in Kalifornien (USA) erfasst, als seine eigene Mutter (Eltern: die Amerikanerin Joan Chiblais und der Syrer Abrulfattah Jandali) das Kind verließen und es einem Waisenhaus überlassen. Dann war er noch keine Jobs. Bald wurde er von der Familie von Clara und Paul adoptiert, die dem Jungen einen Nachnamen gab, der jetzt in jedem Haushalt bekannt ist, wo es einen Computer und einen Zugang zum Netzwerk gibt.

Die Kindheit war nicht einfach, Steve war ein Tyrann und kam nach der 3. Klasse sogar in die Ausnahme von der Schule. Nach einer Versetzung in eine andere Schule schien Jobs ersetzt worden zu sein, der Junge lernte und änderte sein Verhalten. Was ist der Grund dafür: die Situation ändern, das Team? Nein, die Wahrheit ist, dass der Lehrer Steve für jede Aufgabe bezahlt hat, die sie erledigte. Ja, für die Studie erhielt er zwar kein großes, aber immer dasselbe Geld. Der Wunsch zu lernen wachte auf, so dass er in die fünfte Klasse sprang.

Kommerzielle Ader wachte seit seiner Kindheit auf, und Jobs erhielt seinen ersten Job oder genauer gesagt einen Sommer-Teilzeitjob, als er 12 Jahre alt war. Stellen Sie sich vor, er war schon 12 Jahre alt, und er hat nicht danach gefragt, aber ganz im Gegenteil hörte er einen Vorschlag des Präsidenten von Hewlett-Packard, W. Hulett. Dann gab es die Bekanntschaft mit Steve Wozniak und die erste Geschäftsidee - "The Blue Box", die 1972 ihren Schulabschluss machte und ein paar Monate College in Portland absolvierte. Alle Ersparnisse meiner Eltern gingen an Reed (Liberal Arts College). Daher fühlte ich mich schuldig. Nach sechs Monaten Ausbildung brach der Kerl das College ab Leben."

Vielleicht das Beste, vielleicht nicht, aber außerhalb des Colleges musste ich einen echten Test bestehen: „Ich hatte keinen Platz zum Leben, ich hatte kein Zimmer in einem Hostel, also musste ich auf dem Boden schlafen mit Freunden. Ich hatte kein Geld, ich hatte nichts, wofür ich Lebensmittel kaufen konnte, und um mich selbst zu ernähren, reichte ich Cola-Flaschen für 5 Cent für einen. Einmal in der Woche, jeden Sonntag, bin ich über die gesamte Stadt gegangen, 11 Meilen lang, um normal im Tempel des Hare Krishnas zu essen ... "

Nach anderthalb Jahren wandernden, freiwillig zwingenden Steve, nach Kalifornien zurückzukehren, traf er einen alten Freund von S. Voznyak und bekam einen Job bei Atari als Techniker (1974). Ein Jahr später zeigte Wozniak der Führung von Hewlett-Packard ein vorgefertigtes Modell eines Personal Computers, aber das Unternehmen glaubte nicht an seine Erfindung. Danach überredete Steve Jobs ihn, Atari den PC zu zeigen, aber sie sahen auch die Zukunft nicht im zusammengebauten Auto.

 

Alle stellten den Computer als großen Schrank dar, der mit vielen Zugluft und einem Stück Eisen gefüllt war, und dann brachten sie einen kleinen quadratischen Wagen mit anständigem Gewicht. Das hat natürlich nicht für Furore gesorgt, auch nicht das geringste Interesse geweckt. Nach der Ablehnung beider Unternehmen gründen junge Menschen einen Club von selbst gebauten Computern. Sie entwickelten periodisch entwickelte Computersysteme und arbeiteten an Verbesserungen. Nach einem Jahr Tätigkeit entschied sich Jobs schließlich für die Rentabilität und schlug Wozniak vor, nicht alle seine Entwürfe kostenlos zu zeigen, einfach so, und sie zu verkaufen. Die Idee war, dass das von ihnen gegründete Unternehmen Computer und Computersysteme auf der Grundlage von Platinen verkaufen würde, d. Nachdem Steve Jobs, Ronald Wayne, ein Zeichner von Atari, überzeugt wurde, nahm er die Registrierung eines neu gegründeten Unternehmens auf.

 

Am 1. April 1976 fand die offizielle Registrierung statt, der Geburtstag der Firma "Apple".

Warum "Apple"? Apple (Apfel aus Englisch) - die Lieblingsfrucht von Steve Jobs, alles ist schmerzhaft einfach.

Auf Wunsch von Jobs zeichnete der Zeichner ein Logo, obwohl es nicht gerade ein Logo war, sondern eher als Zeichnung. Bald erhielt der neue „Yabloko“ einen damals großen Auftrag für 50 Einheiten. Alles ist cool, das Geschäft geht nach oben, aber ohne ein „Aber“ im Geschäft passiert nicht: Es gibt kein Geld für Teile, auch für Investoren. Dann Steve Jobs, um Kunden nicht für einen Monat zu verlieren und Lieferanten um Komponenten auf Kredit zu bitten. Für zehn Tage gaben sie die Bestellung und der Kredit wurde bezahlt.

«Apple I» - Dies ist der Name des ersten Computers: Eine einfache Platine, an die Sie einen Monitor und eine Tastatur anschließen müssen, sie wurden in Geschäften für 666,66 $ verkauft. Wayne war trotz der Bestellung in den Angelegenheiten eines kleinen Unternehmens enttäuscht und verkaufte seinen 10% -Anteil für 800 Dollar an die Begleiter. Sie hatten kein eigenes Büro und arbeiteten in Jobs 'Garage. Es gab keine Möglichkeit, Investoren zu finden, niemand wollte in ein Unbekanntes investieren, wie das Unternehmen, das der Mann in Hausschuhen vertritt. Repräsentative Klamotten von Steve gab es nicht, weil aus dem was war.

1977 und das zweite Modell des PCs "Apple II" und damit der Erfolg und die Anerkennung des Landes. Es war bereits ein verbessertes Modell: Es unterscheidet Farben, es gibt einen Eingang für eine Diskette und ein Kunststoffgehäuse. Auch hier gab es kein Geld für die Veröffentlichung des neuen PCs, dies zog keine Investoren an und jedes Mal wurden die Partner abgelehnt. Die Welt war nicht ohne gute Leute und Steve schaffte es, einen ehemaligen Mitarbeiter von Intel zu überzeugen, 250.000 Dollar zu investieren.

Mit einem neuen Logo (farbiger Apfel) lancierten sie eine Werbung, um die Menschen über die Änderungen in Arrle zu informieren. Durch Investitionen konnten Freunde aus der Garage aussteigen und Vollzeitkräfte einstellen, um die Produktion des zweiten Modells aufzunehmen. Dann kamen Tausende von Großaufträgen aus dem ganzen Land, die Anerkennung durch Amerika als Computerhersteller, Millionengewinne und bis 1980 machten Jobs ein Vermögen von 200 Millionen Dollar. Computer sind im Ausland bekannt geworden und erfreuen sich in anderen Ländern großer Nachfrage. Die Aktien der Firma Arrpe Computer kauften mit unglaublicher Geschwindigkeit in nur wenigen Stunden auf. Steve Jobs wird zu einem der reichsten Menschen in den Vereinigten Staaten. Ein gewöhnlicher Typ ohne materielle Grundlage hat es geschafft, weltweites Ansehen und Anerkennung für viele zu gewinnen.

1984 - ein weiteres erfolgreiches Macintosh-Projekt wurde in der Originalverpackung präsentiert, die auf einer grafischen Benutzeroberfläche basiert und die Fähigkeit zur Steuerung einer Maus erhielt. Warum Macintosh? - wieder eine Art Lieblingsfrucht des Computergenies. "Er ist ein verrücktes Genie und er wird sich nicht beruhigen, bis er alles auf den Kopf stellt, er wirft nichts auf halbem Weg, er lässt keine Unzulänglichkeiten und keine Kompromisse zu ..." Wir haben uns das nicht selbst ausgedacht ist ein Merkmal von S. Jobs von einem der Manager des Unternehmens.

 

Ein Jahr später (1985) wurde Jobs wegen eines Konflikts mit Vizepräsident D. Scully der Position des CEO von Apple beraubt, und Steve verließ leider das Unternehmen, das er selbst gegründet hatte. Nach seinem Ausscheiden gründete er die Computerfirma NeXT und investierte in Pixar (3D-Design), das einen Umsatz von 1,5 Millionen Euro erzielte. Nach zwei Jahren kehrte Jobs als Exekutivdirektor zu seiner einheimischen Apfelfirma zurück und änderte alles radikal, woraufhin der Gewinn und der Aktienkurs stiegen. 2001 stellte Apple den iPod vor, den ersten Player mit integriertem Speicher. Zwei Jahre später, drei Jahre später, wurden andere Modelle des Players veröffentlicht ... und dann gab es ein iPhone. Das Jahr 2007 hat das Leben des Unternehmens und seiner Mitarbeiter dramatisch verändert: Über Apple, auch diejenigen, die keinen Computer hatten, die sich nie für Technologie interessierten, erfuhren von Apple. Das iPhone hat Steve Jobs wirklich verherrlicht und das Geschäft seines Lebens, alle Aktionen, alle Bemühungen, Bemühungen, Siege und Niederlagen waren berechtigt!

 

Neue Erfolge bis 2010 waren nicht, es hängt mit der Diagnose im Jahr 2003 das Genie von Jobs - Pankreaskarzinom zusammen. Die Behandlung, die Steve immer verschoben hatte, stimmte der Operation nicht zu, was möglicherweise seine Lebenszeit verkürzte. Das iPad-Gerät erzeugte keinen geringeren Effekt als das iPhone. Nach der Verschlechterung von Jobs 'Zustand und am 2. März 2011, bei der Vorstellung eines neuen Tablet-Modells, trat er bereits als SEO "Apple" auf und trat am 24. August zurück. Er ersetzte ihn als Generaldirektor Tim Cook.

Trotz aller Schwierigkeiten, die ein Mann ihm bot, bewältigte er alle Hindernisse und brach unter einem glücklichen Stern in die Technik ein und beweist der Welt, dass es viel kostet. Er steht wirklich für bundesweite Anerkennung und dient als Beispiel drin.

Genius IT ist ein wirklich großartiges, wahres Talent aus Gottmenschen, das "Gehirn" der Nanotechnologien. Er brachte Computer in unsere Welt, die ersten Touchscreen-Handys und Tablets, aus denen der Riese "Apple" hervorging - Steve Paul Jobs -, der seinen Weg am 5. Oktober beendete 2011 So endete das "Age of Jobs", aber Apple endete nicht, es lebt weiter, gibt uns immer wieder neue Erfolge, Seine "Apple Company".

Bewertungen

Vadym Sagadin 00:00 28.09.2016
Очень громко сказано Б-Г IТ :)
Antwortsymbol
Я его вообще считаю немного "помешаным". Это надо настолько ганятся за баблом, чтобы не замечать собственных детей. Жадным человеком был, жадным, но умным. Теперь Бог судить будет за все его айфоны и айпады.
Antwortsymbol

Schreiben Sie eine Bewertung

Antworten auf 0 zitierte NachrichtenRückgängig machen